Interventionen 3

Präventionsökonomische Modellvorhaben

Projektpartner
  • Universitair Medisch Centrum Groningen (UMCG)
  • Rijksinstituut voor Volksgezondheid en Milieu (RIVM)

Das Arbeitspaket 8 „Interventionen 3 – Präventionsökonomische Modellvorhaben” befasst sich mit der Etablierung von präventionsökonomischen Ansätzen in Modellprojekten, bei denen der Wettbewerb um die beste Qualität im Fokus steht (gemessen anhand der Resistenzprävention in Krankenhäusern und Pflegeheimen). Dafür soll ein Pilotprojekt durchgeführt werden, mit dem die Nutzung innovativer Finanzierungssysteme evaluiert werden kann, um Prävention und Beratung zum Schutz vor Infektionen im Krankenhaus nachhaltig finanzierbar zu machen (gemeinsam mit Krankenkassen). Beispiele dafür sind die Integration der Diagnostikkosten in die Kosten für Antibiotika und die Prämienbezahlung für AID-Versorgungsangebote (Antibiotic Stewardship – Infection Prevention Stewardship – Diagnostic Stewardship).

Das Projekt wird im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland durchgeführt und durch die Europäische Union sowie die folgenden Institutionen finanziell unterstützt: |
Het project wordt in het kader van het INTERREG-programma Deutschland-Nederland uitgevoerd en door de Europese Unie en de volgende instellingen financieel ondersteund: