Projektpartner

Niedersächsisches Landesgesundheitsamt (NLGA)

Roesebeckstr. 4-6
D – 30449 Hannover

Gesundheitsamt Wildeshausen (Projektbüro des NLGA in der Region)
Delmenhorster Str. 6

D – 27793 Wildeshausen

Website: Niedersächsisches Landesgesundheitsamt

Was tun wir?

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt (NLGA) ist die zentrale Fachbehörde des Landes Niedersachsen für übertragbare und nichtübertragbare Erkrankungen. Ziel des NLGA ist es, die Gesundheit der Menschen in Niedersachsen zu fördern und zu schützen. Das NLGA berät insbesondere die kommunalen Gesundheitsbehörden / Gesundheitsämter. Das NLGA ist eine nachgeordnete Behörde des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung und bildet mit diesem und den kommunalen Gesundheitsbehörden/ Gesundheitsämtern den öffentlichen Gesundheitsdienst in Niedersachsen

Zu den Aufgaben zählen:

  • Die Durchführung von mikrobiologischen, umweltmedizinischen und wasserhygienischen Untersuchungen einschließlich krankenhaushygienischer Analysen.
  • Die Auswertung von Daten z. B. zur Verbreitung von Infektionskrankheiten, zur Trinkwasserqualität oder zu Schuleingangsuntersuchungen.
  • Die Konzeption und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen für Berufsgruppen des Gesundheitswesens.
  • Die Beratung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes und medizinischer Einrichtungen (z. B. Krankenhäuser) sowie Berufsgruppen des Gesundheitswesens.
  • Information der Öffentlichkeit und der Fachöffentlichkeit durch Merkblätter, Berichte und die Internetseite www.nlga.niedersachsen.de bereitzustellen.

 

Was tun wir im Rahmen des Projekts?

Arbeitspaket 1: Die Intensivierung der Zusammenarbeit von Human- und Veterinärmedizin und die Entwicklung eines inhaltlich und strategisch abgestimmten Vorgehens gilt als zukunftsweisender Schritt zur Bekämpfung von Infektionen durch multiresistente Erreger und zur Verbesserung der Patientensicherheit. Die bestehenden regionalen, überregionalen und grenzüberschreitenden MRE-Netzwerke werden weiter eng begleitet und neue Netzwerke intensiv gefördert. Dadurch und durch enge Kooperation mit Vertretern der Veterinärmedizin sollen schrittweise die sogenannten One-Health-Netzwerke etabliert etabliert werden.

Arbeitspaket 2: Um das grenzübergreifende und gemeinsame Verständnis für hygienerelevante Fragestellungen und deren Management zu verbessern, ist die Erstellung von Informationsmaterial erforderlich. In verständlicher Form sollen im Rahmen des Projektes sowohl die Gemeinsamkeiten, als auch wesentliche Unterschiedliche in den Bereichen Hygiene und Infektionsschutz hervorgehoben und näher erläutert werden. Die erstellten Materialien sollen in Deutsch und Niederländisch bereitgestellt werden.

Arbeitspaket 4: In Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) ist eine Studie zur mcr-1-vermittelten Colistin-Resistenz in Vorbereitung.

Niedersächsisches Landesgesundheitsamt

Kontaktpersonen

Dr. Matthias Pulz Dr. Matthias Pulz
T +49.(0)511.4505-500
matthias.pulz@nlga.niedersachsen.de

Dr. Dagmar Rocker Dr. Dagmar Rocker (NLGA)
T +49.(0)4431.85-660 (Di & Mi)
M +49.(0)163.5374439
dagmar.rocker@nlga.niedersachsen.de

Das Projekt wird im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland durchgeführt und finanziell unterstützt von |
Het project wordt gefinancierd in het kader van het INTERREG-programma Duitsland-Nederland uitgevoerd en financieel ondersteund door: